Manipulation von Verhalten

DruckversionPDF version

Die dargebotene Information von sozialen Netzwerken (z.B. Facebook und Twitter) und von Suchmaschinen (Google) ist für die Betreiber über Änderungen des Algorythmus, durch Filterung und Manipulation leicht zu beeinflussen. Die Daten der Nutzer, ihre jeweiligen Reaktionen, werden dabei zu Forschungszwecken genutzt.

Dabei kann es um die Wirkung von Werbung gehen, um das Verhalten von Nutzern wie z.B. bei den bekanntgewordenen Tests mit negativ oder positiv gefilterten Facebook Feeds. Oder um die Kontrolle sozialer Unruhen. Oder um die Stimmung von Aktienmärkten. Im allgemeinen decken die Datenschutzrichtlinien der Betreiber von sozialen Netzwerken die Verwendung von Nutzerdaten.

Meinungsmache wird mehr und mehr automatisiert -  mit immer raffinierteren "bots", die sich immer schwerer von Menschen unterscheiden lassen.

 

 

 

 

rhein-main-experten.de wird überprüft von der Initiative-S