HTML - Grundlegende Struktur der Anzeige

DruckversionPDF version

Herkömmliche HTML Dokumente sind strukturiert durch

Meta-Angaben über die Webseite <head> </head>

Browser-Titel der Webseite <title> </title>

eigentlicher Inhalt der Webseite <body> </body>

Innerhalb des eigentlichen Inhalts:

Überschriften: <h1>.....</h1>, <h2>......</h2>,<h3>.....</h3> bis <hn>............</hn>

Zeilen:<div>............</div>

Bereiche:<span>........</span>

Verweise auf Bilder:<img src="bild.jpg" alt="mein Bild">

Verweise/Links auf andere Webseiten oder Mediendateien: <a href="http://   ">......</a> 

Überschriften, Absätze, Zeilen und Bilder sind standardmäßig "Block-Elemente" mit einem Abstand nach oben und unten,  Bereiche sind "inline" ohne besonderen Abstand zu ihrer Umgebung.

Alle Elemente können durch Stylesheet-Angaben formatiert werden . Block-Elemente können hier auch umformatiert werden zu inline und umgekehrt (display:block; display:inline;).

Für Menüs wird üblicherweise der Befehl für ungeordnete Listen verwendet:

<ul>

<li>    .........</li>

<li>    ....... </li>

<li>    ....... </li>

</ul>

Im Stylesheet kann der Listenpunkt zum Verschwinden gebracht werden mit {list-style-type:none;}

Außerdem oft verwendet:

Absätze: <p>..............</p>

Zeilenumbruch <br>

Eine - teilweise für Menüs verwendete Alternative zu <ul> - unsortierten Listen - sind Definitionslisten:

<dl>
<dt>VHS</dt>
<dd>Volkshochschule</dd>
<dt>FFM</dt>
<dd>Frankfurt am Main</dd>
</dl>

Genaueres zu Listen und ihrer Formatierung: http://de.selfhtml.org/html/text/listen.htm

 

rhein-main-experten.de wird überprüft von der Initiative-S