Interne und Externe Links, absolute und relative Adressierung

DruckversionPDF version

 

Sie können in Ihrem HTML-Dokument externe Links setzen mit:

<a href="http://www.volkshochschule-frankfurt.de">die Frankfurter Volkshochschule</a>

Genauso setzen Sie interne Links innerhalb Ihrer HTML-Dokumente. Sie müssen darauf achten, dass die Dokumente gefunden werden, d.h. dass die sogenannten Pfadangaben stimmen. Sie können absolute und relative Pfadangaben machen.

Absolut:

<a href="http://www.meine-webseite.de/woche/montag.htm">Montag</a>

Relativ von index.htm aus:

<a href="./woche/montag.htm">Montag</a>

Absolut gibt im Echtbetrieb weniger Übertragungsfehler, wenn die Information verloren geht, von wo aus die Datei gesucht werden soll. Es wird grundsätzlich über die URL www.meine-webseite.de gesucht

Relativ hat den Vorteil, dass die Links Ihres Webauftritt überall funktionieren, ohne dass Sie Ihre Dateien auf einen Server laden müssen.

Sie können auch innerhalb einer Seite Ihres Webauftritts Links setzen:
Dies ist sinnvoll bei sehr langen Seiten, wenn Sie an den Anfang ein Inhaltsverzeichnis setzen

Sie definieren zuerst, wohin bei Aufruf des Links gesprungen werden soll:
<a name="hierhin">da wollen Sie hin</a>

Anschließend können Sie Links setzen:

<a href="http://www.rhein-main-experten.de/Links+intern+und+extern.html#hierhin">wo finde ich</a>

Ein typisches Beispiel für Sprünge innerhalb einer Seite über ein Inhaltsverzeichnis bietet http://de.selfhtml.org/html/verweise/definieren.htm

target="_blank" öffnet das Link in einem neuen Fenster:

z.B.

<a href="http://www.frankfurt.de" target="_blank">die Frankfurter Volkshochschule</a> ergibt die Frankfurter Volkshochschule . Probieren Sie es aus - jetzt öffnet sich ein neues Fenster.

 

Achtung: Überlegen Sie sich, ob Sie das neue Fenster wirklich wollen:

  • bei den Anwendern öffnen sich viele - auf Dauer unübersichtliche Fenster
  • ein Anwender, der ein neues Fenster will, kann dies mit einem Klick auf das Link mit der rechten Maustaste selbst bewirken